Was ist der Dark Souls 3-Mehrspielermodus?

Dark Souls 3 ist ein anspruchsvolles Spiel. Selbst der erfahrenste Spieler wird irgendwann nicht mehr weiterkommen, und das kann frustrierend sein.

Im Internet gibt es viele Anleitungen, die dir bei dieser Herausforderung helfen, aber sie sind alle über verschiedene Websites und Foren verstreut. Es ist schwer, das zu finden, was man sucht, wenn es überall verstreut ist.

Wir haben alles zusammengetragen, was es über den Dark Souls 3-Multiplayer zu wissen gibt. Wie beschwört man in Dark Souls 3? Alles auf einer einzigen Seite, die alle Fragen zum Multiplayer in DS3 beantwortet! Dieser Leitfaden enthält auch Strategien für das Koop-Spiel sowie Levelbereiche und andere Informationen darüber, wie der Multiplayer in diesem Spiel funktioniert!

Was ist der Mehrspielermodus von Dark Souls 3?

Dark Souls 3 Multiplayer ist eine Möglichkeit, sich mit anderen Spielern zu treffen und gemeinsam zu spielen. Es gibt ein Passwortsystem, mit dem du “Bündnisse” schließen kannst, die wie Gilden, Clans oder Gemeinschaften sind. Man kann Leute in der Welt finden, die einem bei Bossen helfen oder in die Welt eindringen.

Obwohl Dark Souls 3 wie seine Vorgänger ein Action-Rollenspiel sein wird, gibt es einige neue Aspekte im Spiel, die sich auf den Mehrspielermodus auswirken werden. Laut Miyazaki “wird es definitiv mehr Online-Funktionen als in Dark Souls II geben, auch in Bezug auf Koop- oder PvP-Interaktionen, die hoffentlich noch einladender sein werden als in Dark Souls II”.

Bei der Veröffentlichung des Spiels gab es zwei bekannte Pakte, die Online-Interaktionen ermöglichten. Da das Spiel dedizierte Server unterstützt, könnte es möglich sein, durch Modding neue Server zu erstellen.

Später wurde bekannt, dass es keine weiteren Bündnisse mehr gibt; allerdings ist das Matchmaking auch dann möglich, wenn die Spieler nicht im selben Bündnis sind.

Die Spieler können nun wählen, ob sie eine normale Version des Bosses haben wollen oder eine “mutierte” Version mit erhöhter Gesundheit und neuen Fähigkeiten. Miyazaki sagte, dass das Team intern darüber debattiert hat, diese Mechanik komplett zu entfernen, aber sie haben sich letztendlich entschieden, sie beizubehalten, weil “es einige Leute gab, die sich mit dieser Art von Standard wohler fühlten”.

Die ersten bestätigten Bündnisse werden der Weg des Blauen und die Blauen Wächter sein. Beide Bündnisse sind in der Hub-Welt des Spiels, dem Feuerstein-Schrein, zu finden.

Diese Bündnisse bieten verschiedene Dienste innerhalb des Spiels an, die dem Spieler in der Regel in irgendeiner Weise zugute kommen, wie z.B. eine erhöhte Angriffskraft oder Verteidigung gegen andere Spieler. Diejenigen, die einem Bund beitreten, werden vor unerwünschten Invasionen durch Mitglieder feindlicher Bünde geschützt. Ein dritter Bund, die Hügelmacher, wird in einem Trailer gezeigt, zu dem aber noch keine weiteren Informationen veröffentlicht wurden.

ANDERE SPIELER HERBEIRUFEN

Wenn du mit jemandem spielen willst, brauchst du nicht sein Passwort. Es gibt ein Beschwörungssystem im Spiel, bei dem du von anderen Spielern beschworen werden kannst, auch wenn sie offline sind – basierend auf dem Seelengedächtnis

Bevor andere Spieler deine Welt betreten können, müssen sie ihren weißen Speckstein benutzen (was bedeutet, dass sie keine Hilfe herbeirufen können, wenn sie bereits in der Welt sind). Diese Option ist auf einen Spieler beschränkt.

Schwarze Specksteine ermöglichen eine unbegrenzte Nutzung von Koop und PVP, sogar in Bosskämpfen. Allerdings ist diese Option immer noch darauf beschränkt, dass nur zwei Personen gleichzeitig spielen können. Wie die weißen Seifensteine erlauben sie einen zusätzlichen Slot für einen alternativen Charakter/Bonfire, wenn der Hauptcharakter stirbt, bevor er wiederbelebt wird (oder wenn jemand ihn tötet).

Dark Souls 3 Multiplayer kann mit zufälligen Spielern gespielt werden. Obwohl es nicht üblich ist, kann es vorkommen, dass du einen Freund triffst, auch wenn er offline ist.

Wenn du online bist und dein Freund offline ist, kann er in deine Welt gerufen werden, wenn die Bedingungen stimmen. Der Spieler muss seinen weißen Speckstein benutzen, nachdem er bereits seinen schwarzen Speckstein benutzt hat (was bedeutet, dass er keine Hilfe herbeirufen kann, wenn er bereits in der Welt ist). Diese Möglichkeit ist nur auf einen Spieler beschränkt.

Manche Leute wollen in andere Welten eindringen, was zu Koop-Problemen führt… Aber keine Angst, auch dafür gibt es ein System! Wenn eine Invasion stattfindet, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man auf Freunde trifft – oder vielleicht sogar auf Rivalen? Wenn der Eindringling den Wirt tötet, wird er in seine Welt zurückgebracht und umgekehrt.

WO KANN MAN SPIELER BESCHWÖREN?

Du kannst nur Spieler beschwören, die sich im selben Gebiet oder am selben Ort befinden, aber du kannst von jedem beschworen werden, auch wenn sie sich an verschiedenen Orten befinden.

Halte im Laufe des Spiels immer Ausschau nach neuen Beschwörungen! Aber Vorsicht… Wenn jemand bereits dort ist, kannst du diese Welt nicht betreten – also geh auf Nummer sicher!

Wenn du Hilfe bei Endgegnern in Gebieten erhalten möchtest, die du noch nicht besiegt hast, solltest du zurückgehen, nachdem du sie besiegt oder die entsprechenden Gegenstände gekauft hast. Auf diese Weise könnt ihr zurückgehen, ohne potenzielle Probleme zu bekommen.

Das Einzige, woran es in Dark Souls 3 im Mehrspielermodus nicht mangelt, ist Kreativität! Da die Leute nicht mehr auf Konsolen spielen, könnten sie einige interessante Anwendungen für dieses System entwickeln – wie zum Beispiel das Herbeirufen von anderen in eine offene Welt (oder in eine beliebige Welt, was das betrifft)!